Wir von Class Hausbau + Immobilien sind uns der ökologischen Verantwortung bewusst.


Umweltfreundliches Bauen bedeutet ressourcenschonend zu bauen. Der Begriff der Bauökologie ist fest in unserem Planen und Tun verankert. Nachhaltigkeit fängt bereits in der Planungsphase an. Theoretisch ist die sinnvollste Energieeinsparung, die Energie erst gar nicht zu „verbrauchen“. Da dies aber in einem Haus nicht geht, muss das Ziel sein, die Energie möglichst optimal zu nutzen. Deshalb liegt der Schwerpunkt von Class Hausbau + Immobilien den Energieverbrauch unserer gebauten Immobilien so zu optimieren, dass der Energieeinsatz möglichst gering ist – ohne jedoch auf Komfort verzichten zu müssen.Durch wärmedämmendes Mauerwerk aus Porenbeton, Dreischeibenverglasung der Fenster und massiven Kälte- und Wärmeschutz in der Dachkonstruktion verbunden mit dem Einsatz effizienter Anlagentechnik oder alternativen Energieträgern wie Solarthermie, Photovoltaik oder Wärmepumpen wird der Energieverbrauch deutlich gesenkt. Und es kann trotzdem an der gesamten Fassade auf den Einsatz von ressourcenverbrauchenden Vollwärmeschutzsystemen verzichtet werden.
Selbstverständlich verwenden wir den Erdaushub zur Wiederverfüllung der Baugrube, dies dient der Schonung der Deponieflächen. Die Luftdichtheit unserer Gebäude kontrollieren wir mit einem Blowerdoor-Test.Zum nachhaltigen Bauen gehört auch die Verwendung von Baustoffen deren Herstellung umweltverträglich ist. Idealerweise beziehen wir die Baustoffe aus regionaler Produktion, die ohne großen Transportaufwand geliefert werden. Das gilt auch für Natursteine oder Hölzer. Wir wählen jedes Produkt genauestens nach seinen biologischen Eigenschaften aus. Trotzdem wägen wir ab, ob Bauökologie und Bauökonomie, sprich Umwelt und Kosten, in einem vernünftigen Verhältnis stehen.